This post was originally published on this site
Am 06.10.18 fand endlich der Saisonauftakt in der U9 statt, nachdem die Jungs lange und konzentriert Woche für Woche trainiert hatten. Für fast alle standen die allerersten Punktspiele bevor, doch von Nervosität war nichts zu spüren, stattdessen waren aller voller Vorfreude, dass es jetzt endlich losgeht.
Zum Auftakt in die Saison erwarteten uns mit den Red Hocks aus Kaufering und dem SV Amendingen gleich zwei schwere Gegner in der heimischen Sporthalle in der Astrid-Lindgren-Straße. Alle Spieler – bis auf den länger verletzten Emil – waren an Bord und wurden in den Spielen eingesetzt, sodass mit
4 Reihen gespielt wurde.
Mit den Kauferingern hatten wir schon während der Stern-Trophy erste Erfahrungen gemacht, und es war klar, dass das Spiel spannend werden würde – und so kam es auch. Zwar gingen wir schnell in Führung, aber keine der beiden Mannschaften konnte sich wirklich absetzen – es war ein Spiel auf Augenhöhe. Zur Halbzeit lagen die Red Hocks noch mit einem Tor vorne, aber in der zweiten Halbzeit konnten wir das Spiel drehen und eine Zwei-Tore-Führung herausschießen. Diesen Vorsprung gaben wir bis zum Ende nicht mehr her und gewannen das Spiel mit 7:5.
Auch das Spiel gegen den SV Amendingen versprach viel Spannung, schließlich waren die Amendinger letztes Jahr Vizemeister in der U9. Auch in diesem Spiel gingen wir schnell mit 2:0 in Führung, allerdings ließen sich die Amendinger nicht abschütteln und verkürzten. Mit dieser knappen Führung ging es in die Halbzeit. Trotz größter Chancen auf beiden Seiten gelang jeder Mannschaft nur noch ein Tor, sodass die Jungs auf der Bank am Ende die Sekunden laut herunterzählten und sich dann riesig über den zweiten Sieg an diesem Tag freuten.
Die Freude über die beiden gewonnenen Spiele war allen Beteiligten anzusehen – Spielern, Trainern und Fans. Wir haben jetzt bis Dezember Zeit, uns auf die nächsten Punktspiele in Amendingen vorzubereiten.
Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die geholfen haben, dass dieser Heimspieltag reibungslos und erfolgreich ablaufen konnte.
Text: Sven und Stefanie Auerswald