This post was originally published on this site

Das vergangene Wochenende stand voll und ganz im Zeichen der Stern-Trophy. Trotzdem die Stern-Trophy erst zum dritten mal stattfand, hat man das Gefühl, dass sie bereits jetzt zu einem festen Bestandteil in der Ligavorbereitung der Juniorenteams geworden ist.

Insgesamt tragen in diesem Jahr 24 Teams in 4 Altersklassen an. Am Samstag spielten die U9 und die U13 ihr Turnier, am Sonntag die U11 und die U15. Die Matches liefen parallel auf zwei Feldern. Während die U9 und die U11 im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ den Turniersieger ermittelten, wurden bei der U13 und U15 vorab zwei Gruppen ausgelost. Die Platzierungen wurden schließlich im Ko-System ermittelt.

In diesem Jahr gab es gleich mehrere Neuerungen. Wir spielten erstmals parallel auf zwei Spielfeldern und zeitgleich. Und die Trophy wurde zu einem internationalen Turnier. In allen Altersklassen trat mit dem SK Metak ein tschechisches Team aus Budweis an. Eine andere Spielweise kennen zulernen war sicherlich sowohl für die bayerischen Vereine als auch die Tschechen eine Bereicherung.

Eine weitere Neuerung war, dass wir uns entschlossen, in diesem Vorbereitungsturnier den unerfahreneren Schiedsrichtern die Chance zu geben, Spielpraxis zu erlangen. Denn Regeln zu lernen und einen schriftlichen Test abzulegen ist das eine – die Vergehen auf dem Feld zu erkennen und die gelernten Regeln live anzuwenden ist ein ganz andere Sache. Deswegen standen die Nachwuchsschiris auch bewusst allein auf dem Feld  und wurden somit gezwungen, Entscheidungen selbständig zu fällen und umzusetzen. Keine leichte Aufgabe für einen Jungschiri, aber eine sehr lohnenswerte für die weitere Entwicklung. Der Schiricoach am Spielfeldrand gab wertvolle Tipps, besprach im Anschluss die Leistungen mit den Schiris und gab Anregungen für weitere Verbesserungen. Alle Nachwuchsschiris haben sich hervorragend gehalten und viel Erfahrung gesammelt.

Auch die Teams konnten eine erste Standortbestimmung vornehmen, bevor es nun mit den Ligaspielen losgeht. Man hat gespürt, dass die Kids nach der langen Sommerpause heiß auf Floorball-Matches waren. Wir konnten sehr viele spannende und faire Spiele beobachten. Trotzdem es „nur“ ein Vorbereitungsturnier war, schenkten sich die Kids nichts. Sie gaben alles und kämpften. Wir freuen uns auf die Liga, denn die bei der Trophy gezeigten Spiele lassen auf viele bis zuletzt ausgeglichene Partien hoffen. Auch die Zuschauer gaben alles und feuerten ihre Teams an. Dadurch entstand eine super Atmosphäre.

Die Platzierungen im Einzelnen:

U9: 1. Platz: SK Metak; 2.Platz: FC Stern Dinos; 3. Platz: Vfl Red Hocks Kaufering; 4.Platz: FC Stern Lions

U11: 1. Platz: FC Stern I; 2. Platz: Vfl Red Hocks Kaufering; 3. Platz: SK Metak; 4. Platz: SV Amendingen I; 5. Platz: SV Amendingen II; 6. Platz: FC Stern II

U13: FC Stern I; 2. Platz: Vfl Red Hocks Kaufering; 3.Platz: SK Metak; 4.Platz: FC Stern II; 5.Platz: SV Amendingen; 6. Platz: SG Nordheim/Haunwöhr; 7. Platz: Sportfreunde Puchheim; 8.Platz: FC Stern Girlies

U15: 1. Platz: Vfl Red Hocks Kaufering; 2. Platz: FC Stern I; 3. Platz: SK Metak; 4.Platz: SV Amendingen; 5.Platz: Vfl Red Hocks Mädels; 6.Platz: FC Stern II; 7. Platz: PSV Wikinger; 8. Platz: TSV Mainburg

Wir hoffen, dass es den Teams genauso viel Spaß gemacht hat wie dem Orgateam. Besonders gefreut hat und die überaus positive Stimmung in der Halle, sowohl unter den Fans als auch den Spielern.

Unser Dank geht an alle, die dieses Turnier erst möglich gemacht haben: Thekla (die Chefin vom Kioskteam), allen Helfern beim Auf- und Abbau, am Kiosk und im Spielsekretariat sowie Christian und Sven, unseren Schiedsrichtercoaches für die Organisation und Begleitung der Schiris.

Außerdem danken wir unseren beiden Sponsoren für dieses Turnier: REWE Stigler in der St.Veit-Straße und INTERSPORT Siebzehnrübl in den Riem-Arcaden.

 

Wir freuen uns auf die Neuauflage des Turnier in 2019.