This post was originally published on this site

Der Ausflug zur U17 Großfeld Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in Halle an der Saale fing schon gut an: mit letzter Kraft und im Notlaufprogramm schleppte sich einer der beiden Kleinbusse mit der Stern-Mannschaft zur Unterkunft.

Die Stimmung war dagegen gut. Es sah recht einfach aus, wie Kaufering gegen Weissenfels gewann. Gab es eine Chance?

Diese Hoffnung zerstob recht schnell, denn die Weissenfelser griffen früh an und setzten die Münchener Abwehr schon auf Torhöhe unter Druck. Die Sterne kamen selten aus der Defensive heraus und wussten sich nicht aus der manchmal wortwörtlichen Umklammerung zu befreien. Das Ergebnis fiel mit 1:9 entsprechend aus.

Das Spiel gegen Kaufering war im Ergebnis und im Spiel netter: auch schnell, aber weniger körperlich. Ab und an gelangen hier auch ein paar schöne Kombinationen, die die Kauferinger regelmäßig überraschten. Aber auch hier offenbarten sich Schwächen in der Abwehr. Dazu kamen ein paar vermeidbare Strafzeiten. Das Ergebnis von 4:10 war auch ein Verdienst der Torhüter Daniel und Tjare.

Als Erkenntnis bleibt: es steht noch viel Arbeit im nächsten Jahr an. Immerhin: Daniel hat als Torhüter alles gegeben und war entsprechend zufrieden.

Die Ergebnisse bedeuteten natürlich auch das Aus für die Sterne für dieses Jahr. Aber nächstes Jahr sind wir wieder dabei.

Den Bus hat aus das Aus ereilt. Er wird wohl nächstes Jahr nicht dabei sein, aber die Rückfahrt per Bahn zahlt ja die Versicherung.